Warum diese "Neuorientierung"?

Benutzeravatar
redgazelle88
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Jan 2014, 13:11

Warum diese "Neuorientierung"?

Beitragvon redgazelle88 » So 4. Feb 2018, 00:03

Hallo,

ich muss ja sagen ich und meine Freundin war ein riesen Fans von Daedalic. Sie waren diejenigen die nach LucasArts wirklich ein goldenes Point&click nach dem anderen gemacht haben. Die Qualität schwankte immer zwischen "nur gut" und "hervorragend". Besonders die Deponia Trilogie bleibt immer noch als unsere Lieblings-Adventures in Erinnerung.
Darum ist der Frust aktuell sehr groß, warum man dies plötzlich alles über Bord geworfen hat? Den Anfang machte Silence: mit A Whispered World hatte man doch schon eine sehr gute Point&click-Vorlage. Uns war es aber absolut unverständlich, warum man die Rätselstruktur derart "modernisiert" bzw verhunzt hat. Die offizielle Erklärung war ja, dass man dadurch die Rätsel hätte "dynamischer" lösen sollen. Raus kam aber ein automatisiert wirkendes Klick-und-Blöd System, das sich halb von alleine spielt. Hinzu kam das Setting, welches sich auch irgendwie in seiner Zielgruppe nicht entscheiden konnte, und eine konfus wirkende Geschichte. Da trösteten die aufwendigen Kulissen auch herzlich wenig, wenn das Spielsystem totaler Murks ist - sorry. Nach den ersten Trailern von Pillars of the Earth war ich richtig happy, es sah ja wieder nach eurem typischen Stil aus. Aber da ist ja nun auch die Rätselstruktur total beschnitten. Wo ist euer Gameplay hin? Wir sind leider richtig enttäuscht von der Entwicklung...

Zurück zu „Unternehmen / Company“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste