Logikfrage "Zwischenzeit" [SPOILER]

Benutzeravatar
engywuck
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Apr 2016, 17:17

Logikfrage "Zwischenzeit" [SPOILER]

Beitragvon engywuck » Mi 6. Apr 2016, 23:59

In der Uni meint ein Student (IIRC) "In der Zwischenzeit vergeht die Zeit schneller". Dann dehnt Rufus den Zwischenraum auf den ganzen Hörsaal aus, woraufhin die Uhr an der Wand sich schnell dreht und die Pausenklingel ertönt.

Hierzu einige Logikfragen:
- warum dreht sich die Uhr schneller, wenn sie sich doch *innerhalb* der Zwischenzeit befindet? Eigentlich müsste dann doch die "Außenzeit" vom Raum "innerhalb" aus langsamer werden.

- wenn die Pausenklingel ertönt hat das offensichtlich auch der Unirektor (Dekan?) gehört. Wie kann Schall durch die Raum-Zeit-Grenze übertragen werden? Seine eigene Uhr kann das ja nicht gewesen sein, denn "außerhalb" verläuft die Zeit normal weiter.

An allen anderen Stellen ist das halbwegs logisch gelöst, aber hier... Wobei natürlich jeder im Raum zweimal die Portalgrenze passiert hat - aber das kann ja nicht die Erklärung sein (oder?)


Btw: bei der Windfahne auf dem Dach des Gebäudes neben dem Albino-Tier drehen sich nur zweieinhalb der drei Richtungszeiger (der Pfeil nach "hinten" bleibt stehen)

Benutzeravatar
Ande
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 20:20

Re: Logikfrage "Zwischenzeit" [SPOILER]

Beitragvon Ande » So 15. Mai 2016, 19:56

Du suchst nach einer Logik wo keine ist.

Benutzeravatar
Triple_S
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 8
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:53

Re: Logikfrage "Zwischenzeit" [SPOILER]

Beitragvon Triple_S » Do 26. Mai 2016, 20:03

Ist mir ehrlich gesagt noch nie so aufgefallen, aber ich vermute, dass sich die Entwickler gedacht haben, dass die Uni ein zentrales Uhrwerk besitzt, welches alle Uhren und die Glocke antreibt. Ich vermute daher, dass dieses Uhrwerk außerhalb der Anomalie stehen soll, wodurch seine Zeit langsamer vergeht, als die der Anomalie, weshalb die Zeiger sich innerhalb der Anomalie schneller bewegen, als die Anomaliezeit vergeht.
Dass der Dekan von außerhalb Dinge von innerhalb hört ist dagegen nicht verwunderlich, wenn Rufus seine Hand einfach so durch das Portal stecken kann, sollten auch Schallwellen, welche ja Druckwellen sind ebenfalls durchgehen.
Ansonsten sind Zeitreisen generell immer unlogisch, weil sie das Kausalitätsprinzip verletzen.

Nur als Beispiel eines weiteren Paradoxons: Der Rufus, der im Ballon aufwacht, erinnert sich an alles was passiert ist (dank seiner Aluplatte und des ganzen Strohs XD) weil kurz vorher Hochzeit-Goal und Rufus an der Kurbel gedreht haben, weil Alt-Rufus den Planeten sprengen wollte. Alt-Rufus existiert aber nur, weil Zukunfts-Goal von Rufus und Mc Cronicle das Timepod gestohlen hat und damit den fallenden Rufus gerettet hat. Daraufhin haben die Utopianer das Seil durchgesägt, Zukunfts-Goal ist gestorben und aus dem fallenden Rufus wurde Alt-Rufus. Zukunfts-Goal ist aber überhaupt erst an das Timepod gekommen, weil Anfangs-Rufus und Mc Cronicle es auf der Suche nach dem Elefanten den Utopianern geklaut haben und die Utopianer haben sich überhaupt erst gezeigt, weil der aufwachende Rufus sich an alles erinnert hat und die Gläser retten wollte.

Kurz gesgat das Problem ist: Nur wenn sich der aufwachende Rufus an alles erinnert, klaut er das Timepod, welches ihm dann von Zukunfts-Goal geklaut wird. Nur unter dieser Vorraussetzung rettet Zukunfts-Goal den fallenden Rufus, wodurch dieser zu Alt-Rufus wird und den Planeten sprengt, wodurch Hochzeit-Goal und Rufus die Kurbel drehen, wodurch sich der aufwachende Rufus sich an alles vorherige erinnert.

Das Problem ist nun, dass sich der aufwachende Rufus nur dann an alles erinnern kann, wenn es bereits einen Durchlauf vorher einen aufwachenden Rufus gab, der sich ebenfalls an alles erinnern kann, sonst kommt Zukunfts-Goal nie an das Timepod und es entsteht auch kein Alt-Rufus.

Die Frage ist nun, woher der erste aufwachende Rufus, der sich an alles erinnert sein Wissen hat, denn im Durchlauf vorher ist Zukunfts-Goal nicht an das Timepod gekommen, weshalb es auch keinen Alt-Rufus geben konnte.
Genau gleich verhält es sich mit Hochzeit-Goal und ihrem Begleiter-Rufus, da auch die beiden nur entstehen, wenn sich der aufwachende Rufus an alles erinnern konnte und sich die beiden am startenden Timepod festhalten können, woraufhin sie Mc Cronicle aufhalten und dann von den Utopianern eingefroren werden.

Wie man hier sehr schon sieht, bedingen viele Dinge in den Zeitschleifen Dinge aus der Schleife vorher, aber was war dann mit der ersten Schleife? Das Kausalitätsprinzip besagt, dass eine Wirkung immer eine Ursache haben muss und die Wirkung nicht indirekt Ursache der Ursache sein darf. Deshalb sind Zeitreisen in die Vergangenheit (auch solche, wo nur das Bewusstsein behalten wird, wie beim "zurückkurbeln") immer unlogisch. Gegen Zeitreisen in die Zukunft spricht dagegen nichts...


Zurück zu „Deponia Doomsday“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste