Regarding the ending (minor spoilers)

Benutzeravatar
Emares
Retter(in) des Müllplaneten
Beiträge: 123
Registriert: Di 11. Feb 2014, 08:45
Wohnort: NRW

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Emares » Mi 9. Mär 2016, 08:45

You are thinking too linear!
One Goal decides to be stranded, one makes a plan to rescue Rufus, two timelines causing one invalid timeloop.
That's the Nature of non-deterministic-timetraveling! ;)

And Elysium does not have to fly to get thrown to Utopia, it's still a murderous dart, even if everyone is dead on it and it's burned out!
Ihr sucht nach Deponia-Fanfictions? Vielleicht sind Argus' Aufstieg, die Elysium-Triologie, die Toni-Tribute oder Utopia ja was für euch!?

Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Flodda666
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 15
Registriert: Sa 5. Mär 2016, 15:25

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Flodda666 » Mi 9. Mär 2016, 11:54

HalloIhr hat geschrieben:
HomerJ89 hat geschrieben: Nur die Goal am Ende kam meiner Erinnerung nach aus dem von den Fullocks zerstörten Elysium, welches aber eigentlich nicht geben dürfte wenn die Zeitlinie wieder hergestellt wurde wie es die Utopianer wollten.
Dass Elysium ohne Sprengung früher oder später aufgegeben werden muss ist logisch aber das müsste in der Zukunft von Goal und Cletus passieren. Was macht also unsere Rambo-Goal am Ende ganz alleine?

Rambo-Goal ist die "echte" Goal. Man trifft sie zuerst in der Zukunft auf einem abgestürzten Elysium, aber zu dem Zeitpunkt gab es noch weit und breit keine Fewlocks, also ist Elysium in der echten Zeitlinie auf natürliche Weise abgestürzt.
Die Fewlocks und der time-loop waren das indirekte Ergebnis von Rambo-Goals Reise in die Vergangenheit, die durch Rufus und McChronicle erst möglich gemacht wurde.
Also: Elysium ist zwar verdammt dazu abzustürzen, aber es gibt in der wiederhergestellten Zeitlinie keine Fewlocks und niemanden mehr, der Deponia in die Luft sprengen wird.
Der einzigen Einfluss, den das vierte Spiel auf die Story von Deponia 1 bis 3 hatte ist, dass Goal sich daran erinnern kann, dass sie in durch die Zeit gereist ist und dort einen alternativen Rufus getroffen hat.


Äh, waren die Fewlocks nicht durch diese blöde Blume erzeugt, iwie daraus dass Rufus diese ganzen gruseligen Gen-Mutationen gemacht hat (manche Kombinationen waren echt zum fürchten ;-) )?

Ich hab den Part ehrlich gesagt garnicht begriffen. Mich hat die letzte halbe Stunde auch ziemlich verwirrt. Irgendwer müsste mal so ne Art Timeline schreiben, wo alle Aktionen und Reaktionen aufgelistet sind...

N neuen Teil mit GOal in der Zukunft fände ich auch cool. Das hat noch bissl Potential. Und wer weiß, vielleicht schafft sie es ja doch Rufus zu retten? Mit diesem ganzen Zeitreise-Gedöns ist nix wirklich unmöglich :)

Benutzeravatar
Harveyfan
Forscher(in) der Feenwelt
Beiträge: 55
Registriert: Mo 19. Mär 2012, 16:38

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Harveyfan » Mi 9. Mär 2016, 12:58

Flodda666 hat geschrieben:Äh, waren die Fewlocks nicht durch diese blöde Blume erzeugt, iwie daraus dass Rufus diese ganzen gruseligen Gen-Mutationen gemacht hat (manche Kombinationen waren echt zum fürchten ;-) )?


Genau, Rufus hat versehentlich die Fewlocks erschaffen. Und da man, bevor man das erreichen kann, Ronny einen Aluhut aufsetzen muss, erinnert er sich auch daran wie er sie erschaffen kann, und nun klont er sie nach jedem Zeit-Reset neu.

Benutzeravatar
ThomasG
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 2
Registriert: Do 3. Mär 2016, 21:27

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon ThomasG » Mi 9. Mär 2016, 13:13

Habe das Game bei Gronkh im Stream angeschaut und Kaufe mir die Retail sobald es die am 8. April im Handel gibt.
Ein Spinoff mit Goal wäre echt super was vielleicht dann in Utopia Spielt oder halt doch noch mal was mit Rufus .

Benutzeravatar
Davidlo
Gnom(in) der Zensur
Beiträge: 22
Registriert: Do 25. Okt 2012, 11:12

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Davidlo » Mi 9. Mär 2016, 14:37

@Emares
But Goal should always make the same decision given noone interfered in that timeline. To say she decided otherwise for no reason sounds like a silly excuse.

And in case Elysium is not flying it would just get blown to pieces with the rest of Deponia. That means, regardless of whether Elysium even exists, debris from exploding Deponia would always hit Utopia. And yet, the Utopians clearly stated that it was Elysium that hit them killing everyone. Seems unlikely. Also, if everyone is dead, how do you go back in time to change things at that point? Was that just a prediction?

Benutzeravatar
Emares
Retter(in) des Müllplaneten
Beiträge: 123
Registriert: Di 11. Feb 2014, 08:45
Wohnort: NRW

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Emares » Mi 9. Mär 2016, 15:00

That's simply the multiverse-theory, for every decision there are multiple ways to do, and every produces a new universe.
In the timeline, we can play, there are some of those multiverses causing one time loop.

It's not said, that Elysium get's that easyly destroyed, because even by falling uncontrolled at deponia most of it and even some people survive - it is a very well designed dart!

The Utopians come to Deponia, go back and see, that everything ist destroyed, so they understand, they changed time and now want to repair it, but everything, they can do only makes the timeloop loop!
Ihr sucht nach Deponia-Fanfictions? Vielleicht sind Argus' Aufstieg, die Elysium-Triologie, die Toni-Tribute oder Utopia ja was für euch!?

Liebe Grüße
Markus

Benutzeravatar
Davidlo
Gnom(in) der Zensur
Beiträge: 22
Registriert: Do 25. Okt 2012, 11:12

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Davidlo » Mi 9. Mär 2016, 18:37

@Emares
First of all, lets think that what the Utopians are using is actually not a time machine, but a machine that can open portals to parallel dimensions.

Thinking about it this way, the universe where Deponia is destroyed and Elysium hits Utopia is actually not the one where Rufus blows Deponia up. It's the one where there is no Rufus to stop the Organon, in other words the one where he travels through a portal. Now where he ends up is not the future of his universe where Elysium is launched, but the one where Rufus falls to death. Goal from this universe then travels through a portal. In one universe she gets stuck in between dimensions. In another universe she goes to the point in time in her universe to save Rufus, and either dies doing so leaving Rufus to blow up Deponia, or lets Rufus die. Here it makes no sense again. In that universe Organon was stopped, and Utopia should have never been hit by Elysium. That was the whole purpose of Utopians trying to make Rufus repeat things to reach the point where Elysium breaks. And I cannot accept the idea that the ruins of Elysium could miraculously survive Deponia's explosion and destroy Utopia. Another thing is the existence of Fewlocks in the universe where Rufus blows Deponia up. Wasn't it the Rufus from another universe that traveled to Elysium, created Fewlocks and made Elysium crash? If so then the original Rufus of that universe would never even get to meet Goal, not to mention blow up Deponia after her loss.

No matter how many times I look at it, things just don't add up. For instance the interdimensional traveling could explain the existence of the old Goal, but overall makes less sense. Why would the machine randomly switch between space-time travel and parallel universe travel?

Benutzeravatar
kwak
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Do 10. Mär 2016, 23:04

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon kwak » Do 10. Mär 2016, 23:54

The better explanation is the utopians are like the rest of the characters : a bunch of insufferable idiots who do not know the first thing about 5-Dimensionnal displacements.
They never knew how to fix the timeline, just that Goal had to let Rufus go.
Like terminator said, 'he iz a nexus point!'
Poki,like every tempus ex machina user, had to break time travel mechanics to shoehorn his ending. A bunch of incoherences are to be expected.
The mechanics are so broken we can imagine a rambo-Goal whose rufus was personally handled by the utopians finally loosing her sanity and making a point to annihilate the elephantine race in every reality, leading to the disaster the two "time"traveling tourists witnessed. Or just spending the rest of her life preventing those two to cut the rope.

Regarding the first post, i have the feeling poki's final message was "stop whining about my game and be glad you played monkey island". Or something that made me think the whole saga never was about growing up but growing old : Giving up on your goal to welcome death. Or letting go hope to be content with memory of it. Or something just as depressing.

Meh, i will stick with the many universes where Rufus and Goal managed to defeat the Utopians and lived a short but happy life.
where a 50something Goal hand over a datassette and a bottle of nucleid acid to Rambo Goal.
where metal gear rufus stop staring the red button to see a time capsule and sitting in it, a face he lost any hope to see again.
where wish-fulfilling fanfiction bests angst-ridden canon.

Benutzeravatar
minhvipkk
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Do 17. Mär 2016, 08:24

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon minhvipkk » Do 17. Mär 2016, 08:30

I haven't played this game yet, but when I heard this game has time loop events and multiverse and stuffs, I think I'm gonna pass, I played Bioshock enough to have confusion in my brain.

Benutzeravatar
Aktivposten
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Mär 2016, 00:20

Re: Regarding the ending (minor spoilers)

Beitragvon Aktivposten » Fr 25. Mär 2016, 01:01

Liebes Daedalic-Team,
das ist das erste Mal, daß ich mich in einem Spiele-Forum anmelde, aber irgendwie kann ich nicht anders, nachdem ich eben Doomsday zu Ende gespielt habe ;)
Also, erst einmal vielen Dank für 4 Teile Deponia, die wirklich viel Spaß gemacht haben, ich habe die ersten 3 noch einmal durchgespielt, bevor ich den 4. angefangen habe. Von der super Grundidee des Schrottplaneten angefangen bis zur tragischen Liebesgeschichte eines (Anti?-)Helden, in dem augenzwinkernd vermutlich jeder ein Stück von sich selber entdeckt. Ich gebe auch als mittelalter Mann zu, daß die ganze Geschichte Emotionen auslöst wie ein sehr guter Roman, das ist mir noch bei keinem Adventure vorher so gegangen (leider ist Lost Horizon 2 in der Gesamtbewertung ziemlicher Schrott, nach dem sehr guten ersten Teil hätte der Zweite für mich ein ähnliches Potential gehabt wie Deponia).
Und ein Ende habe ich für mich auch gefunden, nämlich den den jungen Rufus und die Braut-Goal in der Steinzeit.
Aber hier kommt die Frage rein: wie haben es die Utopianer geschafft, aus der Steinzeit wieder wegzukommen? Deren Zeitmaschine ist zerstört (wie eigentlich, oder habe ich die Aufklärung irgendwo verpaßt?), wie konnten sie also Future-Goal auf Deponia (in ihrer Zeit? Welche soll das sein, wenn sie VOR dem Treffen von Rufus und McChronicle abgesetzt wird?) absetzen? Oder haben Sie Future-Goal abgesetzt und sind danach in der Steinzeit gestrandet? Dann müßte aber auch der zurückgelassene Rufus, also der, der sich beim Absturz von Rufus-Cletus eingemischt hatte und als erster losgelassen hat, irgendwie in der Zeitmaschine der Utopianer gelandet sein. Da der Zeitstrang von Future-Goal weitergeht und in diesem beide Rufusse abgestürzt sind, kann der abgestürzte nicht gleichzeitig in der Steinzeit sein, wenn die Steinzeit-Episode danach war...
Oder hat einer (oder sogar beide) nach dem Verschwinden der Utopianer doch irgendwie überlebt und es gibt einen weiteren Teil???
Ein weiterer Teil würde mich sehr freuen, weil das ganze Deponia-Universum irgendwie süchtig macht, man will, wie bei einer guten Roman-Serie, deren Figuren einem ans Herz wachsen, eigentlich wissen, wie es weitergeht. Ich hatte echte Freude an diesen liebevoll gezeichneten Figuren, den Rätseln, dem "Hussa", der jederzeit passenden und nicht nervenden Musik, und die ganze Story war für mich noch tiefer als die von ANB, deswegen hätte ich nichts gegen einen weiteren Teil. Gibt es bei den Fewlocks/Morlocks da einen dezenten Hinweis oder betrifft das ein anderes Spiel?

Liebe Grüße an das ganze Team


Zurück zu „Deponia Doomsday“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast