Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Benutzeravatar
Ande
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 11
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 20:20

Re: Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Beitragvon Ande » So 15. Mai 2016, 19:40

Flodda666 hat geschrieben:4. Das kann natürlich sein, nur ein Muttermal kann meines Wissens nur durch eine Geburt entstehen, auf der anderen Seite, wenn das Orginal aus dem die ganzen Rufuse geklont wurden, ein Muttermal hatte... ach kein Plan =)

Muttermale entstehen nicht durch eine Geburt, der Name ist irreführend.

Benutzeravatar
Triple_S
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 8
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:53

Re: Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Beitragvon Triple_S » Do 26. Mai 2016, 20:44

Flodda666 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hab nun alle 4 Teile der Trilogie beendet und finde so ziemlich alles was Daedalic mit der Reihe gemacht hat, spitzenklasse!
Riesengroßes Lob, da steckt soviel Talent in euch, es ist schon fast unheimlich :-D

Aber es gibt doch so einiges was ich handlungsmäßig nicht verstehe, bzw. was mir nicht wirklich Sinn zu geben scheint, darum nun ein paar Fragen:

1. Ist es grundsätzlich so dass Frauen in der Welt von Deponia als lebende Datenträger fungieren? Ich meine, wieso haben Goal und Donna ein Implantat für diese Datasetten? Da fehlt mir ein bissl das durchleuchten des Hintergrundes. Welche Notwendigkeit gibt es dafür?

2. Warum braucht Cletus eine Assistentin mit Implantat für die Aufstiegscodes? Könnte er diese nicht einfach in n Handy oder wasauchimmer reinschreiben? Das ist da doch genauso sicher. Oder könnte er nicht unmittelbar nach Ankunft seine Assistentin (bzw. Goal) lahmlegen und dann seine fake-Inspektion machen und sie dann wieder "einschalten"? Dann braucht es kein Backup und nix und nunja, die halbe Story wäre fürn Arsch :-P

3. Argus will ja im 3. Teil Elysium mit dem Organon erobern. Wozu muss er für dieses VOrhaben nach Deponia? Wenn das schon immer sein Plan war, hätte er das nicht schon längt auf Elysium machen können? Elysium scheint ja alles andere als... nunja, militärisch abgesichert, die Fewlocks z.B. hatten ja wohl auch kaum Widerstand erfahren.

4. Im ersten Teil zeigt Cletus Rufus sein Muttermal. Nachdem aber doch alle aus der Klonkammer kommen, wie kann er ein Muttermal haben?

5. Warum wurde Rufus (und andere) überhaupt geklont?

Nunja dazu noch eine kleine Kritik, ich hätte es noch toll gefunden, wenn man mit dem Zeitreisekonzept etwas über die Vergangenheit Deponias erfahren hätte, ich glaube es wird mal angedeutet dass es quasi die Erde in der Zukunft ist, somit ist es halt eine bis oben hin zugemüllte Erde, aber das wäre halt noch cool gewesen. Aber bei den 1000 coolen Ideen die in das Spiel gequetscht sind, ist das wirklich nur n ganz kleiner Kritikpunkt =)
Edit: äh ja, hab gerade nochmal mit Doomsday angefangen und hatte den Vorspann garnimmer in Erinnerung. Da erzählt ja Goal ziemlich genau was passiert ist damit es zu Deponioa kam.

Bei Doomsday hätte ich v.a. mit dem Ende noch 1000 Unklarheiten, allerdings ist mir das am Ende so kompliziert und verzwirbelt worden und Zeitreisen werfen eh von Grund auf sämtliche Logik über den Haufen, darum spar ich mir die mal.


Zu 1) Diese Frage habe ich mir auch schon sehr oft gestellt. Mir ist auch aufgefallen, dass bereits Baby-Goal (Teil 4, nicht Teil 2) einen Datasettenschlitz hat. Goal scheint das Implantat also bereits seit ihrer Geburt zu haben. Meine Vermutung ist, dass diese Implantate wie Gehirn-Prothesen funktionieren sollen. Vielleicht wurde bei Goal bei der Geburt ein Fehler am Gehirn festgestellt, weshalb sie das Implantat brauchte.
Bei Donna könnte ich mir vorstellen, dass sie mit dem Implantat ebenfalls einen Gehirnfehler korregieren wollte (weil sie ja nichtmal richtig sprechen kann) Das Implantat scheint bei ihr allerdings nicht die gewünschte Wirkung zu erziehlen. Eventuell weil Doc doch eher Bastler als Neurochirug ist.

Zu 2) Ich schätze mal, dass es für ihn am einfachsten ist die Aufstiegscodes in das Implantat seiner Assistentin zu laden. Andere Speichermedien gehen doch viel leichter verloren (es sei denn ein verrückter Bastler stößt die Assistentin vom Kreuzer XD) Außerdem hatte er die Aufstiegscodes ja nich zusätzlich auf der Backup Datasette. Dass er Goal nicht einfach deaktiviert hat scheint mir daran zu liegen, dass er auch etwas Zeit mit ihr verbringen will und Gesellschaft bei seiner Inspektion will. Außerdem wäre Goal in diesem Fall nicht sehr glücklich, immerhin wollte sie immer nach Deponia.

Zu 3) Elysium ist vielleicht nicht sehr gut abgesichert, auch wenn man das nicht genau weiß. Trotzdem braucht Argus für sein Vorhaben eine Möglichkeit die Elysianer unter Kontrolle zu ahlten und was eignet sich da besser als 11000 treue Organon Soldaten. Die wurde allerdings alle auf Deponia geklont und daher muss Argus erst nach Deponia um seine Streitmacht nach Elysium zu bringen.

Zu 4) Wie schon öfter vermutet haben das Muttermal wohl alle Klone und Cletus denkt aber er wäre was Besonderes.

Zu 5) Wurde auch schon vorher gesagt, dass Argus Cletus und Rufus die einzigen Überlebenden Exemplare einer Testversion von Organon Soldaten sind.

Benutzeravatar
Chrisi078
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 5
Registriert: Do 3. Mär 2016, 19:10

Re: Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Beitragvon Chrisi078 » Sa 6. Aug 2016, 14:36

Huhu also bei Donner habe ich eine eigene Theorie warum sie ein Implantat hat.
Meine Meinung ist das Donner Doc,s Frau ist. Andeutungen gibt es in Teil 1 von Deponia, wenn man Doc kennen lernt redet er irgendwann davon das er an seiner frau rumgebastelt hat und sie verrückt geworden ist und nur noch wirres zeug redet. ich hoffe das kann einer bestätigen.

Benutzeravatar
#Goaly
Tüftler(in) des Schwimmenden Schwarzmarkts
Beiträge: 54
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 21:18

Re: Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Beitragvon #Goaly » Mi 24. Aug 2016, 17:46

Hey, das ist gar keine so schlechte Idee! :D

Nur, ist sie nicht irgendwie zu jung dazu? Ich stelle mir Doc's Frau irgendwie in seiner Altersklasse vor. :roll: Aber genau wissen kann man es ja nicht.
Hussa, was wäre wohl wenn?

Benutzeravatar
Yuna Leonhart
Forscher(in) der Feenwelt
Beiträge: 73
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 21:47
Wohnort: Ravenclaw Gemeinschaftsraum

Re: Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Beitragvon Yuna Leonhart » Mi 24. Aug 2016, 18:37

Na ja, es gibt genügend Paare, bei denen der eine Partner alt genug ist um der Vater oder die Mutter des anderen zu sein. Und wer weiß, vielleicht sieht der Doc ja nur älter aus als er ist oder Donna jünger als sie ist (oder beides). Möglich ist alles.
"Life isn't some cartoon musical where you sing a little song and your insipid dreams magically come true! So, let it go." - Chief Bogo, Zootopia

Benutzeravatar
ph-ludowin
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 8
Registriert: Di 21. Jan 2014, 23:56

Re: Logikfragen zum Deponia-Universum (massive Spoiler)

Beitragvon ph-ludowin » Sa 7. Jan 2017, 00:37

Ich bin ein bisschen spät dran, aber habe gerade erst (vor ca. 2 Stunden) Deponia Doomsday zu Ende gespielt.
Und ein Zeitreiseparadoxon fällt mir gerade ein; vielleicht weil ich privat Klavier spiele. ;)

Im Mittelteil braucht Rufus eine Klaviertaste, um in den Computerkern von Elysium zu kommen. Am Ende ändert er jedoch die Vergangenheit, und sorgt dafür, dass Goal Cello statt Klavier lernt. Wie kann er dann an die Klaviertaste kommen?

Ich weiß, dass Zeitreisen in die Vergangenheit nicht ohne Paradoxien auskommen. Aber das wollte ich trotzdem loswerden.
Alles in allem aber: Schönes Spiel.
Alles ist möglich, und nichts ist sicher.


Zurück zu „Deponia Doomsday“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast