muss man Satinavs Ketten über Steam aktivieren?

Benutzeravatar
Galdring
Forenmoderator
Beiträge: 1170
Registriert: Di 28. Aug 2012, 09:48

Re: muss man Satinavs Ketten über Steam aktivieren?

Beitragvon Galdring » Mo 24. Mär 2014, 19:47

Hallo,

diese Argumente sind uns durchaus bekannt und sollten auch jedem Gamer zumindest einige eigene Gedanken wert sein, das ist schon richtig. Wie du selbst schon gesagt hast: Auf den PCs werden aktuelle Spiele in 15 oder 20 Jahren ohnehin nicht mehr laufen, weil sie mit der Hard- und Software dort nicht zurechtkommen werden, das ist bereits heute bei älteren Titeln so (ich wollte beispielsweise letztens Die Gilde 1 reaktivieren - das funktionierte auch nicht ;)).

Tatsächlich kann niemand wissen, ob es Steam dann immer noch geben wird, allerdings denke ich persönlich, dass es spätestens zur Zeit einer Abschaltung von Steam entweder von Valve selbst oder von findigen Programmierern "Patches" geben wird, die diese Steambindung umgehen (ähnlich wie bei No-CD-Cracks für Spiele, die diese zum Spielen benötigen). Tatsache ist jedenfalls: Steam ist da und wird so schnell sicherlich auch nicht verschwinden.
Darüber darf (und soll, wie gesagt!) jeder seine eigene Meinung haben.

Grüße,
Galdring
Community Moderator
Daedalic Entertainment

Vielleicht habe ich deinen Schlüssel gefunden, Schnutzipu...

Benutzeravatar
Geron1985
Tüftler(in) des Schwimmenden Schwarzmarkts
Beiträge: 39
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 19:39

Re: muss man Satinavs Ketten über Steam aktivieren?

Beitragvon Geron1985 » Di 25. Mär 2014, 19:53

Ja, schon klar. Darum habe ich ja auch 3 PCs. :mrgreen: Einen mit Windows 7 für aktuelle Spiele, einen mit Windows XP für "mittelalte" Spiele und einen mit Windows 98 SE für ganz alte Spiele. So kann ich auch heute noch ohne Probleme Die Gilde spielen. ;)

Ich glaube auch, dass die Spiele von Steam entkoppelt würden, wenn Steam mal geschlossen würde.Ein richtiger Verweigerer bin ich da ja auch nicht, sondern ich habe selber auch einen Account bei Steam und hole mir auch Spiele dort. Das Problem, das ich meinte, ist aber gar nicht mal was passiert, wenn die Plattform geschlossen würde, sondern was ist, wenn es sie in 20 Jahren immer noch gibt. Wird es in 20 Jahren noch einen Steam-Client geben, der auf Windows 7 oder 8 läuft, damit ich die heutigen Spiele dann noch spielen kann? Oder wird Steam dann nur noch für Windows 19, 20 oder 21 oder was auch immer dann aktuell ist verfügbar sein?

Benutzeravatar
Songan
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 17
Registriert: So 16. Feb 2014, 02:47

Re: muss man Satinavs Ketten über Steam aktivieren?

Beitragvon Songan » Di 25. Mär 2014, 23:01

Mir selbst geht es zum Beispiel darum, wenn ich mir ein Spiel Original zulege, dann möchte ich es auch jederzeit ohne Internet installieren und starten können. Auch eine einmalige Online-Registrierung lehne ich ab, wenn betreffendes Spiel ohnehin ein Offlinespiel ist. Genauso auch möchte ich mir kein "Steam" auf meinen Rechner laden, welches ich sowieso niemals nutze.

Das beste ist, immer beides anzubieten: Eine Version über Steam, und eine reine CD/Dvd-Version, so kann jeder selbst entscheiden wie er es sich zulegen möchte. Und wer ein echter Fan eines bestimmten Spielegenres ist, und dieser weiss das diese Firma gute Spiele herausbringt, dem wird es -auch wenn es ganz ohne Kopierschutz ist- auch einiges wert sein, dieses sich als Original zuzulegen! Ausnahmen gibt es natürlich immer, das ist klar.

Bin froh das ich letztens Satinavs Ketten auf der Computer-Bild entdeckt habe, wo ich diese Zeitschrift sonst nie beachte. Das erstemal das ich mir die nun zugelegt habe - angefangen habe ich es übrigens noch nicht, spiele momentan noch ein anderes klasse Adventure, und danach fange ich eures an. Bin schon riesig gespannt :)

Benutzeravatar
DocOc
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 14
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 14:10

Re: muss man Satinavs Ketten über Steam aktivieren?

Beitragvon DocOc » Di 15. Apr 2014, 06:53

Galdring hat geschrieben:Hallo,

ich möchte nur eine kurze Anmerkung zum Thema "Internetzwang" machen: Auch Spiele mit Steam haben mitnichten einen Internetzwang, da man Steam problemlos in den Offline-Modus stellen und die Spiele auch ohne Internetverbindung spielen kann (selbstverständlich gibt es Spiele, die von sich aus eine Internetverbindung benötigen, aber Steam als solches nicht).

Grüße,
Galdring


Hm, ich muss aber doch STEAM-Spiele zwingend per Internet aktivieren, oder?
Für mich ist das ein glasklarer Internetzwang, denn ohne Internet keine Installation möglich -> kein Spielen möglich.
Eine drm-freie deutsche Version gab (gibt's?) bei humblebundle.com, habe dort habe ich dann mit anderen Spielen 1 USD bezahlt. Allein für eine drm-freie deutsche Box-Version von Satinavas-Ketten hätte ich auch 30 Euro bezahlt, aber Daedalic wollte dies ja nicht ...

Benutzeravatar
Geron1985
Tüftler(in) des Schwimmenden Schwarzmarkts
Beiträge: 39
Registriert: Mi 4. Sep 2013, 19:39

Re: muss man Satinavs Ketten über Steam aktivieren?

Beitragvon Geron1985 » Mi 24. Sep 2014, 21:02

So, ich möchte das Thema noch mal aufwärmen, da es gerade sehr aktuell ist.
Steam hat nämlich gerade einige tausend Spieler "ausgeschlossen", da der Steam-Client seit dem neuesten Update nur noch auf Rechnern mit Prozessoren läuft, die den SSE2 Befehlssatz beherrschen. Wer einen älteren PC, etwa einen AthlonXP hat, schaut jetzt in die Röhre.
Klar, die meisten aktuellen Spiele setzen ohnehin SSE2 voraus, aber wer sich vor 10 Jahren oder so z.B. Half Life 2 bei Steam gekauft hat und in der Zwischenzeit keinen neuen PC gekauft hat, kann Half Life 2 jetzt einfach nicht mehr spielen, obwohl sich am Spiel und PC nichts geändert hat.

Genau diese Probleme sind es, wegen der ich bei Steam so skeptisch bin und ich hoffe, dass Daedalic ihrer Philosophie treu bleibt und auch in Zukunft die Spiele DRM-frei veröffentlicht.


Zurück zu „Technische Unterstützung / Technical support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast