Sprachpatch vorhanden?

Benutzeravatar
Herzblut87
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Fr 21. Dez 2012, 23:27

Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Herzblut87 » Fr 21. Dez 2012, 23:35

Hallo zusammen,

ich habe vor einigen Tagen das Spiel bei GOG.com runtergeladen
Leider ist das Spiel ohne die Möglichkeit die Sprache zu ändern.
Meine Frage wäre, ob es eventuell ein Sprachpatch o.ä. gibt, also die Möglichkeit
besteht im nachhinein die deutsche Sprache hinzuzufügen?

lg Herzblut

Benutzeravatar
Galdring
Forenmoderator
Beiträge: 1203
Registriert: Di 28. Aug 2012, 09:48

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Galdring » Sa 22. Dez 2012, 13:48

Hallo,

die GOG-Version von Satinavs Ketten enthält leider nur die englische Sprachversion. Meines Wissens bieten wir keinen offiziellen Sprachpatch für diese Version an. Ob es zukünftig eine deutsche Downloadversion für GOG.com geben wird, ist noch unklar.

Grüße,
Galdring
Community Moderator
Daedalic Entertainment

Vielleicht habe ich deinen Schlüssel gefunden, Schnutzipu...

Benutzeravatar
DocOc
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 14
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 14:10

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon DocOc » Fr 28. Dez 2012, 14:17

@Galdring
Wann kann man denn mit einem deutschen Sprachpatch für die GoG.com-Version rechnen?
Ich verstehe es nicht so wirklich. Hier sind etliche Kunden - mich inbegriffen - die DSA:SK sofort kaufen würden, wenn die DRM-freie Version von GoG.com auf deutsch erhältlich wäre. Kann Daedalic auf diese zusätzlichen Einnahmen verzichten?
Falls es rechtliche Probleme geben sollte - kurz: Ihr dürft eine deutsche Version von DSA:SK nicht außerhalb D/AU/CH vertreiben - sagt das einfach und gut ist. Aber bitte nicht so tun, als ob es noch möglich wäre, wenn es rechtlich schon jetzt klar ist, dass eine deutsche Version nur als Box und damit mit STEAM erhältlich sein wird.
Dass sich ein Publisher/Entwickler so gegen zusätzliche Einnahmen wehrt habe ich bisher noch nicht erlebt ...

Benutzeravatar
Bakhtosh
Tüftler(in) des Schwimmenden Schwarzmarkts
Beiträge: 47
Registriert: Sa 29. Aug 2009, 13:00

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Bakhtosh » Mo 31. Dez 2012, 11:01

Daedalic hat Satinav’s Ketten ja nicht komplett in Eigenregie, sondern in Kooperation mit Deep Silver herausgebracht. Ob Deep Silver hier als Publisher, Co-Publisher oder nur Distributor fungiert hat, weiß ich nicht. Im jeden Falle sind sie für den Vertrieb alleinig oder mit verantwortlich. Daedalic muss sich hier also mit Deep Silver absprechen.

DocOc hat geschrieben:Hier sind etliche Kunden - mich inbegriffen - die DSA:SK sofort kaufen würden, wenn die DRM-freie Version von GoG.com auf deutsch erhältlich wäre. Kann Daedalic auf diese zusätzlichen Einnahmen verzichten?
...
Dass sich ein Publisher/Entwickler so gegen zusätzliche Einnahmen wehrt habe ich bisher noch nicht erlebt ...


Ganz so einfach ist die Sache ja nicht. Für einen Publisher oder Distributor stellt sich immer die Frage DRM ja/nein. Das es immer Leute gibt, die Spiele entweder als Raubkopien oder gar nicht spielen, weiß jeder. Die Frage, die man sich stellt, ist folgende:
Ist die Anzahl der Leute, die sich ein Spiel kaufen, wenn es sich nicht sofort und leicht als gut funktionierende Raubkopie finden lässt, größer oder kleiner als die Anzahl der Leute, die DRM ablehnen, z.B. weil sie Kompatibilitätsprobleme jetzt oder in Zukunft fürchten.

Jeder hat seine eigene Meinung, wie die Antwort auf diese Frage aussieht, aber belastbare Zahlen gibt es dazu nicht. Jede Diskussion darüber ist deshalb müßig. Trotzdem wird sie oft heißblütig aber immer ohne Ergebnis geführt.

Wie Daedalic die Frage für sich beantwortet hat, sieht man einfach daran, dass die Spiele, die sie komplett in Eigenregie produziert und veröffentlich haben (Edna bricht aus, Harveys neue Augen, die beiden Deponias), kein DRM haben. Deep Silver beantwortet die Frage für sich offenbar anders (die letzten Spiele nutzten entweder Steamworks oder einen Disc basierten Schutz).

Stellt sich die Frage, warum Daedalic überhaupt mit Deep Silver zusammengearbeitet hat. Dazu ist, denke ich, dieser Artikel sehr erhellend. Er zeigt, wie schwierig es ist, internationale Vertriebspartner zu finden und wie schwierig es ist, über Steam zu vertreiben zu können. Im Vergleich zu GoG hat Steam weltweit immer noch eine viel höhere Verbreitung bzw. Marktdurchdringung. Und Deep Silver hatte schlicht bei Steam bereits das Standing, um neue Spiele direkt über die Plattform vertreiben zu dürfen. Und im Gegensatz zu z.B. einem Deponia muss Satinav’s Ketten ja auch noch die Kosten für die DSA Lizenz wieder einspielen.

Das muss aber nicht bedeuten, dass die Hoffnung auf eine deutsche GOG Version hoffnungslos ist. Satinav’s Ketten ist ja schon vor mehr als 5 Monaten erschienen. Und mit zunehmendem Spielalter wird die Angst vor Raubkopien geringer. Irgendwann erscheinen ja die meisten Spiele auch ohne DRM als Teil Heftbeilage zu Spielemagazinen oder Teil von Compilations. Insofern überlegt man es sich ja vielleicht auch nochmal mit einer deutschen GoG Version.

Benutzeravatar
DocOc
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 14
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 14:10

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon DocOc » So 6. Jan 2013, 15:15

Im Endeffekt hat sich DeepSilver zumindest bei mir mit der Entscheidung pro-DRM ins eigene Fleisch geschnitten.
Hätte es eine drm-freie deutsche Box-Version gegeben, hätte ich dafür sicherlich 30 Euro bezahlt.
Nun warte ich bei GoG.com auf eine drm-freie deutsche DL-Version, da werde ich aber nicht mehr als 10 USD ausgeben.
Aber anscheinend will DeepSilver noch nicht mal die 10 USD von mir ...
Versteh das wer will ...

Benutzeravatar
Lars
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 4
Registriert: Di 1. Feb 2011, 01:00

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Lars » Do 7. Feb 2013, 01:05

Bakhtosh hat geschrieben:Erklärungen zu DRM bei Daedalic

Du hast das übrigens sehr schön erklärt, Bakhtosh. Ich habe mich immer schon gefragt, nach welchen Regeln bei den Daedalic-Spielen eigentlich DRM bzw. ein Kopierschutz bzw. Steamzwang eingesetzt wird oder nicht. Ich wünschte, der Markt würde hergeben, dass Daedalic öfters die Spiele selbst veröffentlicht. Deponia 1 + 2 habe ich mir beispielsweise beide sofort nach Erscheinen gekauft (und noch nicht mal gespielt), einfach weil man so etwas unterstützen muss.

Benutzeravatar
MuendigerNutzer
Tüftler(in) des Schwimmenden Schwarzmarkts
Beiträge: 47
Registriert: Fr 4. Jan 2013, 00:20

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon MuendigerNutzer » Do 2. Mai 2013, 22:26

Bakhtosh hat geschrieben:Ganz so einfach ist die Sache ja nicht. Für einen Publisher oder Distributor stellt sich immer die Frage DRM ja/nein. Das es immer Leute gibt, die Spiele entweder als Raubkopien oder gar nicht spielen, weiß jeder. Die Frage, die man sich stellt, ist folgende:
Ist die Anzahl der Leute, die sich ein Spiel kaufen, wenn es sich nicht sofort und leicht als gut funktionierende Raubkopie finden lässt, größer oder kleiner als die Anzahl der Leute, die DRM ablehnen, z.B. weil sie Kompatibilitätsprobleme jetzt oder in Zukunft fürchten.

Jeder hat seine eigene Meinung, wie die Antwort auf diese Frage aussieht, aber belastbare Zahlen gibt es dazu nicht. Jede Diskussion darüber ist deshalb müßig. Trotzdem wird sie oft heißblütig aber immer ohne Ergebnis geführt.


Einfach falsch. DRM verhindert keine Kopien. Steam-Spiele sind die ersten die am ersten Tag des releases sofort in den üblichen Foren verfügbar sind. Das heisst du verhinderst damit gar nichts.

Auf der anderen Seite verlierst du aber definitiv Kunden. Einfach weil niemand sich vorschreiben lassen will, was er wo wie zu verwenden hat, dass er bezahlt hat und damit in seinem Eigentum ist. Punkt. Keine sinnlosen Geschmacksdiskussionen oder ähnlicher Unfug der von Fans vorgebracht wird, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen. Sondern simple Fakten.

Die Frage war auch nicht, ob Herzblut87 DRM schmeckt, sondern die einfache und vollkommen zweifelsfreie Frage war: Wann kommt die deutsche, nicht DRM-verseuchte Version von DSA z.B. in Form eines Sprachpaketes für die DRM-unversuchte DSA-Version auf gog.com, raus. Der Frage wurde vollkommen gegen das Interesse des Kunden ohne jeden verlautbarten Grund ausgewichen.


Bakhtosh hat geschrieben:Wie Daedalic die Frage für sich beantwortet hat, sieht man einfach daran, dass die Spiele, die sie komplett in Eigenregie produziert und veröffentlich haben (Edna bricht aus, Harveys neue Augen, die beiden Deponias), kein DRM haben. Deep Silver beantwortet die Frage für sich offenbar anders (die letzten Spiele nutzten entweder Steamworks oder einen Disc basierten Schutz).


Ist auch falsch. Die englische Version gibt es ja längst jenseits von Steam bzw. der Bindung zu Steam. Entweder die DRM-verseuchte in Apples AppStore. Oder die DRM-freie auf gog.com. Und DeepSilver wird primär für die weltweite, also englische zuständig sein. Bloss die deutschsprachige .... ist nirgendwo ohne DRM-Seuche verfügbar. Und ein Blick in den AppStore macht die Sache eindeutig: Da wird überall nur Daedalic erwähnt. Kein einziges Mal Deep Silver.

Die Entscheidung die deutschsprachige Version ausschließlich DRM-verseucht anzubieten ist alleine die Entscheidung von Daedalic.

Nun stellt sich die Frage warum sich ein Unternehmen dermassen sein Geschäft zerstört. Die mündigen Kunden haben sie für dieses Spiel komplett verloren und Steam-DRM hat noch nie als Kopierschutz funktioniert und selbst wenn, ist das Spiel viel zu alt, als das der Kopierschutz noch ein Argument für das Vertreiben der DRM-freien Kunden wäre. Entweder hat Daedalic wirklich keine Ahnung vom Spielevertrieb ;) (was natürlich niemand hier annimmt) oder die Fakten sind einfach, dass Steam einen Exklusivvertrieb erzwungen hat, damit Daedalic überhaupt DSA auf Steam anbieten durfte (wer noch an die Mär vom tollen Entwicklerparadies Steam glaubt, glaubt ja auch noch an Schneewittchen). Und über diesen Passus Teils eines NDA ist. Jenseits dieser Struktur gibt es keine rationelle Erklärung für ein dermassen kundenvertreibendes Verhalten.

Nachdem nun die nächsten Spiele aber wieder mit der DRM-Seuche nur noch als Option für die geschäftlich bedingt Mündigen rauskommt, dürfte sich an den Bedingungen seitens Steam etwas geändert haben oder Daedalic hat erkannt, dass Adventurespieler im Normalfall zu klug sind um in die DRM-Falle zu tappen und es sich daher nicht auszahlt Spiele ausschließlich mit dem DRM-Fangeisen anzubieten.

Benutzeravatar
Sebastian1982
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Jan 2014, 10:29

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Sebastian1982 » Mi 29. Jan 2014, 12:17

Hi,

ich belebe mal diesen Thread wider ;)
Gibt es neue Informationen über eine deutsche Version für GOG oder einen Patch für die Sprachdateien?
Memoria gibt es auf GOG in zwei Sprachen. Auf Englisch und RUSSISCH?
Warum das? Schon wirklich sehr sehr schade, dass eine deutsche Firma die Spiele hier nicht mit original-Sprachausgabe anbietet. Deponia und viele andere (z.B. Blackguards) gibt es ja auch auf deutsch.

Benutzeravatar
Galdring
Forenmoderator
Beiträge: 1203
Registriert: Di 28. Aug 2012, 09:48

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Galdring » Mi 29. Jan 2014, 14:01

Hallo,

nach wie vor gilt: Welche Sprachen wir auf welchen Plattformen anbieten hat vor allen Dingen lizenztechnische Gründe. Natürlich werden wir, sofern möglich und sinnvoll, die Spiele auch bei GOG.com in Deutsch anbieten, jedoch kann das noch einige Zeit dauern - genauere Informationen habe ich selbst leider auch nicht.

Grüße,
Galdring
Community Moderator
Daedalic Entertainment

Vielleicht habe ich deinen Schlüssel gefunden, Schnutzipu...

Benutzeravatar
Sebastian1982
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 4
Registriert: So 12. Jan 2014, 10:29

Re: Sprachpatch vorhanden?

Beitragvon Sebastian1982 » Mi 29. Jan 2014, 19:09

Galdring hat geschrieben:Hallo,

nach wie vor gilt: Welche Sprachen wir auf welchen Plattformen anbieten hat vor allen Dingen lizenztechnische Gründe. Natürlich werden wir, sofern möglich und sinnvoll, die Spiele auch bei GOG.com in Deutsch anbieten, jedoch kann das noch einige Zeit dauern - genauere Informationen habe ich selbst leider auch nicht.

Grüße,
Galdring


Danke für die Info.
Sinnvoll ist es allemal und ich hoffe, dass es bald aus lizenztechnischen Gründen auch möglichst ist. Das wäre sehr wünschenswert ;)

Sebastian


Zurück zu „Technische Unterstützung / Technical support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast