Zeit für Lob

Benutzeravatar
Nandu
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 15:54

Zeit für Lob

Beitragvon Nandu » Mo 25. Jun 2012, 16:44

Hallo!

Erst einmal ein großes Dankeschön an Daedalic für dieses schöne Spiel!
Ich hatte es schon im März vorbestellt und bin nicht enttäuscht worden. Da ich der absolute Steam-Neuling bin, hatte ich ein wenig Bammel ob das alles so klappt. Was soll ich sagen: es gab keinerlei Probleme beim Installieren und Registrieren.
Das Spiel läuft bis auf diese " Micro-Autosave-Pausen" flüssig. (meine Festplatte ist etwas lahm)
Die Hintergründe und Charaktere sind wunderschön gezeichnet und entgegen mancher Meinung finde ich die Zwischensequenzen perfekt passend zum Thema.
Man wird in die Geschichte reingezogen und dazu muß man kein DSA-Kenner sein. Die Dialoge und deren Sprecher sind sehr gut, und das Ganze wird abgerundet durch eine stimmungsvolle Musik. (die als erster Spielesoundtrack Einzug auf meinem
i-pod gehalten hat)
Ach ja, die Rätsel: bis jetzt (hab noch nicht so weit gespielt -ich will es genießen) alle machbar und logisch.

Nandu

Benutzeravatar
Gracklefox
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Jun 2012, 19:04

Re: Zeit für Lob

Beitragvon Gracklefox » Do 28. Jun 2012, 19:10

Hi Deadalic,

ich kann mich Nandu nur anschließen. Vielen Dank für das schöne Spiel!
Bin mittlerweile durch und kann sagen, ich habe jede Scene sehr genossen.
Am Anfang fand ich die Rätsel als alter Adventure-Veteran etwas offensichtlich, aber Ihr habt die Schwierigkeit gegen Ende angemessen angezogen :)
Der Soundtrack ist auf seine unaufdringliche Art großartig, gerade das Titellied geht mir seit Tagen nich mehr aus dem Kopf.

Deponia und TWW waren noch stärker in meinen Augen, aber man kann ja nicht alles haben ;)

Ihr habt die Messlatte für Qualitäts-Adventure weltweit neu definiert! Vielen Dank für die Rettung meines Liblingsgenres!
Freue mich auf viele weitere Spiele von Euch!

Gracklefox

Benutzeravatar
Thore
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 5
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 02:13

Re: Zeit für Lob

Beitragvon Thore » Fr 29. Jun 2012, 00:30

Da kann ich mich mit dem Lob nur anschließen ein wirklich gelungenes Adventure!

Vielleicht etwas früh, aber plant ihr eventuell ein weiteres Adventure in der DSA Welt?

Benutzeravatar
Nordwin
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 2
Registriert: Fr 22. Jun 2012, 18:13

Re: Zeit für Lob

Beitragvon Nordwin » Fr 29. Jun 2012, 06:20

So, habs jetzt auch durch. Ich muss sagen das Spiel hat mir sehr gefallen. Auch wenn es teilweise extrem Linear war, hat es doch eine tolle Atmosphäre versprüht und jede Sekunde Spaß gemacht.... so wie alle Adventures von euch eigentlich auch! :D

Und bald gehts ja auch schon mit Deponia weiter, da wird man ja richtig verwöhnt von euch.
Macht weiter so, ich bin und bleibe ein treuer Fan ;)

Nordwin

Benutzeravatar
TwelvePenguins
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 8
Registriert: Di 26. Jun 2012, 18:22

Re: Zeit für Lob

Beitragvon TwelvePenguins » Fr 6. Jul 2012, 00:01

Ein ganz großes Danke auch von mir! Habe das Spiel nun durch und bin total begeistert. Ich bin regelrecht im Spiel versunken, das habt ihr genial hingekriegt!

Benutzeravatar
Newlands
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 20:16

Re: Zeit für Lob

Beitragvon Newlands » Fr 6. Jul 2012, 20:33

Vielen Dank an Daedalic für dieses wunderschöne Spiel.
Die Hintergründe sehen atemberaubend aus, die Animationen der Figuren sind klasse, Sprecher und Soundtrack ebenfalls. Zudem ist die Spielzeit genau richtig. Eure vorherigen Spiele haben mich nicht so sehr interessiert, Satinavs Ketten reiht sich aber direkt in die Liste meiner absoluten Lieblingsspiele ein.
Ich wünsche euch, dass ihr möglichst viele Einheiten unters Volk bringt. Ein Nachfolger wäre nämlich der absolute Wahnsinn. :)

Benutzeravatar
thetan
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: So 8. Jul 2012, 18:14

Re: Zeit für Lob

Beitragvon thetan » So 8. Jul 2012, 18:30

Ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen. Ein wunderschönes Spiel. Ohne jetzt hier einen Krieg lostreten zu wollen muss ich sagen, dass es mir persönlich besser gefällt als Edna. Die Stimmung und die Zeichnungen sprechen mich einfach mehr an.

Das Ende kommentiere ich mal nicht, um niemandem die Spannung/Stimmung beim Spielen zu ruinieren. Vielleicht nur so viel: Über einen in Stimmung und Konzeption würdigen Nachfolger würde ich mich gewaltig freuen. Auch wenn ich keine Ahnung habe, ob das überhaupt möglich ist und wie das dann aussehen könnte.

Aber zum jetzigen Spiel: Ihr könnt stolz auf das sein, was ihr da geschaffen habt! Einfach nur wunderschön, spannend und mitreißend. Ohne Wenn und Aber. Das Spiel war jeden Cent wert.

Achja, beinahe hätte ich es vergessen: Ein besonderes Lob an die Synchronsprecherin von Nuri. Auch wenn ich im ein oder anderen Test etwas anderes gelesen habe, gefällt mir die Stimme wirklich sehr.

Benutzeravatar
BlackMoleish
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 11:46

Re: Zeit für Lob

Beitragvon BlackMoleish » Di 10. Jul 2012, 14:40

Auch ich möchte mich einer Lobeshymne auf diese tolle Spielerfahrung anschließen!

"Satinavs Ketten" ist ein überaus gelungenes Werk (Und das gilt nicht nur für den bereits erwähnten fantastischen Titel des Abenteuers). Ich habe mich als alter DSA-Spieler sofort wieder im dargestellten Aventurien heimisch gefühlt (Auch wenn ich und meine Spielgruppe eher im Lieblichen Feld und im Mittelreich unterwegs waren und wir den aventurischen Norden eher ausgespart haben). Der Charakter des Geron ist ein wundervoll-typischer DSA-Taugenichts, mit strengem Glauben an Phex und dem Herzen am rechten Fleck! Dazu wird der Protagonist von dem begnadeten Sprecher Sascha Draeger vertont. Auch die anderen Figuren sind liebevoll gezeichnet, aber zu selten im Fokus der Handlung. Die melancholische Grundstimmung wird oftmals mit einem Spritzer Ironie versüßt.

Auch wenn das Ende etwas inkonsequent, ja sogar etwas unfertig erscheint, war das Ganze ein vorzüglicher Spielgenuss (und das auch trotz dem einen oder anderen Rätsel, das echte Kopfschmerzen bereitet hat - Stichwort: Kastanienkönig). Jetzt bleibt jedoch nur noch die Hoffnung auf ein weiteres DSA-Abenteuer von Daedelic ... welches dann hoffentlich eher im südlicheren Aventurien angesiedelt ist :)

Benutzeravatar
KKarsten
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Aug 2012, 09:15

Re: Zeit für Lob

Beitragvon KKarsten » Di 14. Aug 2012, 09:21

Habe das Spiel grade abgeschlossen. Kann nur sagen, dass ich begeistert bin. Hoffe es war auch für die Entwickler/Publisher ein Erfolg und wir werden noch viele Adventures dieser Art zu sehen bekommen. Sehr, sehr schöne Geschichte. Weiter so!

Benutzeravatar
Dotwin
Clown(in) der Traurigkeit
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Sep 2012, 23:25

Re: Zeit für Lob

Beitragvon Dotwin » Fr 14. Sep 2012, 23:30

Ich fühle mich jetzt auch dazu berufen ein großes Lob auszusprechen.
Dieses Spiel ist ein wirkliches Meisterwerk. Habe es eben durchgespielt und muss sagen, dass es bisher noch nie ein Spiel geschafft hat mich so emotional zu berühren. Am Ende musste ich echt kämpfen mit meinen 31 Jahren ned lauthals los zu heulen.
Hut ab.


Zurück zu „Allgemein / General“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste