Elysium Limerenzen (3. & letzte große Deponia-Fanfiction)

Benutzeravatar
Emares
Retter(in) des Müllplaneten
Beiträge: 123
Registriert: Di 11. Feb 2014, 08:45
Wohnort: NRW

Re: Elysium Limerenzen (3. & letzte große Deponia-Fanfiction

Beitragvon Emares » Mi 16. Mär 2016, 19:26

In einer anderen Story wäre ich gewillt, es faszinierend zu nennen, dass es dich in Euphorie versetzt, dass ich begeistert bin, dass du dich daran weidest, dass ich fröhlich jauchze, dass du dich daran ergötzt, dass ich jubiliere, dass es dich frohlocken lässt, dass ich vor Glück hüpfe, dass es dich außerordentlich berauscht, dass mich die Lachlust überkommt, dass du vor Glück darüber sprühst, dass mich Heiterkeit überkommt, da es dich im innersten deiner Seele beglückt, dass ich finde, es sei gar wundervoll, dass du über alle Maßen darüber entzückt bist, dass es jede Zelle meines Körpers durch Freude erfrischt, dass du so erfreut bist, dass es mich mit Freude erfüllt, dass es dich freut, dass es mich freut, dass es dich freut, dass es mich freut, dass es dich freut, dass dein Feedback mich freut!

Immer besser! 8-)

Spoiler: show
Ach, genauso hast du es ja auch in deiner Fanfiction geschrieben. Da ist es wirklich komisch, dass sie ihn gleich wieder verlässt, nachdem sie ihn wiedersieht. Mir kommen die Liebesbeziehungen in Deponia aber sowieso etwas absunderlich vor.


Ich glaube, das ist auch metaphorisch zu sehen: Rufus hat ja alles auf Deponia!
Er hat eine hübsche Freundin, so eine Art sozialen Rückhalt, er hat was zu tun, auch wenn niemand anderes das als Tätigkeit sieht, es könnte ihm gut gehen.
Aber er gibt das alles auf für ein idealisiertes Ziel, ungeachtet dessen, dass er es gar nicht kennt und dafür steht Goal ja letztlich.
Und sie sieht in ihm jemanden, der abweicht von ihrem normalen Trott, der für das Unbekannte, das Abenteuer steht.
Aber man kann nicht mit einer Metapher zusammen sein und um eine gesunde Beziehung zu haben, müssten sie sich erst mal richtig kennen lernen, auf einer Ebene der Intimität, die über die bloße Attraktion hinaus geht.
Dafür bräuchten sie Zeit, es würde auch Streit und Tränen geben, aber die sind weniger das Problem, als dass sie gar nicht die Chance bekommen!


Ach das ist schön, zu wissen, dass sich jemand auf die Geschichte freut!


Auf jeden Fall, also bleib' dran! :)
Ihr sucht nach Deponia-Fanfictions? Vielleicht sind Argus' Aufstieg, die Elysium-Triologie, die Toni-Tribute oder Utopia ja was für euch!?

Liebe Grüße
Markus


Zurück zu „Allgemein / General“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast