Wie seid ihr überhaupt auf Deponia gekommen?

Benutzeravatar
Mondenkind
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 5
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:35
Wohnort: Koblenz

Re: Wie seid ihr überhaupt auf Deponia gekommen?

Beitragvon Mondenkind » Mo 13. Jan 2014, 23:08

Ich hab 2011 (?) einen ersten Screenshot von Deponia gesehen und dachte damals "Das sieht gut aus! Muss ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten." Dann hab ich's eine Zeit lang vergessen bis kurz nach dem Release. Na, und dann tat die Story ihr übrigens um mich zum Kauf der folgenden zwei Spiele zu bewegen. ;)
* The way out is through.

Benutzeravatar
ph-ludowin
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 8
Registriert: Di 21. Jan 2014, 23:56

Re: Wie seid ihr überhaupt auf Deponia gekommen?

Beitragvon ph-ludowin » Mi 22. Jan 2014, 00:33

Ich habe von Deponia eine Rezension in der c't gelesen. Die Spiel-Idee fand ich witzig, also wurde ich neugierig.
An Point-And-Click-Adventures kannte ich vorher nur das Edutainment-Spiel "Opera Fatal"; ansonsten bin ich nicht unbedingt der Adventure-Gamer.

Aber von Deponia war ich begeistert; und deshalb habe ich mir die beiden nächsten Teile auch besorgt. Und festgestellt, dass ich immer besser mit dieser Art von Spielen zurecht komme. Für das erste Deponia habe ich noch sehr viele Gronkh-Videos gesehen; und insgesamt mindestens 14 Tipps zum Weiterspielen in Anspruch genommen. Bei "Chaos auf Deponia" waren es nur noch 7, bei "Goodbye Deponia" 5.

Ich habe mir jetzt "Edna bricht aus" gekauft; werde aber vielleicht mit dem Spielen noch warten, bis ich vom Deponia-Trip runter bin.
Alles ist möglich, und nichts ist sicher.


Zurück zu „Allgemein / General“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast