Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Benutzeravatar
Screeny
Ehrenmitglied
Beiträge: 809
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Screeny » Di 5. Nov 2013, 06:47

Ich glaube, das sieht bereits mau aus. Wie Io oben schrieb:
Aus rechtlichen Gründen können wir leider nicht gestatten, Material (Grafiken, Sounds, Code etc.) aus den Spielen zu verwenden. Ihr seid jedoch herzlich eingeladen, selbst Material anzulegen, solange die o.g. Grundsätze erhalten bleiben.

Benutzeravatar
dito00
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 17:16
Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon dito00 » Di 5. Nov 2013, 09:28

Ich bitte ja nicht, um die Freiheit das ganze Spiel kopieren. Sondern nur um die Mindestvoraussetzungen, um einen guten Übergang zu schaffen und dem Original treu zu bleiben. So das es nicht wie ein billiger Abklatsch wirkt.

Und wer wenn nicht Daedalic könnte die nötigen Rechte dafür einräumen oder zumindestens zusichern die Person deswegen nicht zu verklagen.
Selbstverständlich wird es eine Fortsetzung von Deponia geben.
Und jeder der was anderes behauptet ist ein Poki-Troll!

Benutzeravatar
Screeny
Ehrenmitglied
Beiträge: 809
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Screeny » Di 5. Nov 2013, 10:42

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Rechte teilweise auch beim Publisher liegen und das daher eine recht umfangreiche Sache wird, die Rechte freizugeben. Was bestimmt in Ordnung sein wird, ist das nutzen der sowieso verfügbaren Materialien, die in den Pressekits beinhaltet sind... Allein hieraus kann man schon ein wenig was basteln, wohl man auch ganz klar sagen muss: Ihr braucht für euer Projekt Leute die gut zeichnen können. Ganz ohne wird es einfach nicht gehen.

Und gute Zeichner können sicherlich auch den Stil von Daedalic kopieren.

Benutzeravatar
Dragon1008
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 15:00

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Dragon1008 » Di 5. Nov 2013, 18:53

Also eine pre-Version liegt auf den PC noch mit Musik,Bildern aus den Spiel, die ich dann entfernen werde, aber Zeit fürs zeichnen ist gerade nicht drinnen. Das Spiel besitzt einen Umfang von sagen wir mal 10-15 Minuten. Ich überspringe ja mittlerweile die Dialoge. Ich werde die nächste Zeit nicht weiterprogrammieren können, da ich wegen Klausuren keine Zeit finde zu programmieren. Jedoch werden wir bald ein Projektarbeit in Informatik machen. Da wir nur eine Liste mit Genaraliesierung und Kompositum machen sollen, als Übung fürs Abitur und ich nicht weiß wie ich das in einen Deponia Spiel einbauen kann, lasse ich das Projekt ruhen und gebe dann Deponia 4 als Arbeit ab. Weil ich einmal ein online Spiel als Übung machen sollte, war ich einfach so frei einen Multiplayer Modus einzufügen. Es ist möglich entweder zu wechseln wie in Deponia 3 oder gleichzeitig zu spielen. Wobei ich noch einige Bugs zu fixen haben. Was ich übrigens nicht einprogrammieren werde ist eine Möglichkeit zu speichern. Bei der geringen Länge glaube ich das es nicht erforderlich ist, jedoch kann man von Savepoints starten.

Benutzeravatar
Screeny
Ehrenmitglied
Beiträge: 809
Registriert: Mo 25. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Screeny » Di 5. Nov 2013, 20:13

Das ist sehr schade. Allerdings muss man auch ganz offen sagen, dass Du bis jetzt noch keinen wirklichen Anreiz geliefert hast, um Dein Projekt wirklich zu unterstützen. Ich würde z.B. gerne mal einen Screenshot von dem laufenden Spiel sehen, damit ich mir einen Eindruck hiervon machen kann.

Ich würde sogar wetten, dass Daedalic mit sich reden lässt, wenn man hier schon etwas vorzuweisen hat und einen Lösungsvorschlag bezüglich der Rechte anbietet. Da muss man einfach mal mit denen reden, in echt, nicht in diesem Forum. (Die Entscheidungsgewalt liegt sowieso bei ganz anderen Menschen ;-) )

Einfach aufgeben ist niemals richtig, egal in welchem Branchenbereich man sich bewegt. Nur nicht durch mangelnde Zeit, Kooperation oder Geld klein halten lassen - an so etwas sind schon viele tolle Projekte gestorben :(

Grüße
Screeny :ugeek:

P.S.
Fass das hier nicht ganz so negativ auf, wie es klingt. Ich möchte damit nur sagen, dass Du ein wenig mehr präsentieren solltest, wenn Du etwas erreichen willst ;)

Benutzeravatar
Schattenchronik
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 6
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 13:05

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Schattenchronik » Do 7. Nov 2013, 02:39

Also rein theoretsch würde ich ner Storyerweiterung/nem Addon zustimmen, welches das Finale besser ausbaut oder anders macht, da ich das Ende absolut scheiße finde. Da hätte man viel mehr draus machen können, aber wenn, dann sicher nich auf Java Engine basiert. Was die bewirkt sieht man ja wunderbar an Minecraft... kack Engine für Games. Würde es viel besser finden, wenn es auf der Orig Engine laufen würde und nochbesser, wenns von Daedalic selbst kommen würde, als mögliche Alternative für den mehr als unzufriedenen Teil der Community, da das Original Team auch alle rechtlich gesicherten Dinge nutzen kann.

Benutzeravatar
FreeBird
Forscher(in) der Feenwelt
Beiträge: 66
Registriert: Do 24. Okt 2013, 18:28

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon FreeBird » Do 7. Nov 2013, 11:29

Java ist keine Engine, Java ist eine Programmiersprache. Das Problem ist halt, dass man in Java erstmal ne gute Engine programmieren muss, kann aber durchaus sein, dass es irgendwo Open-Source eine für Point&Click gibt. Das Problem bei Minecraft ist, dass es erstens eine 3-D Engine hat, die mit Java schwer zu programmieren sind und zweitens mit der Zeit zu einem unüberschaubaren Wust gewachsen ist, da besonders in der frühen Entwicklungszeit von Notch ohne großes Konzept so wie er gerade Lust hatte programmiert wurde.

Generell würde ich euch durchaus empfehlen mit Java zu arbeiten, da es hier viele gute und kostenlose Bearbeitungsprogramme (z.B. Eclipse, ist echt klasse, zeigt einem wo im Code Fehler sind, ist glaub ich so das bekannteste Gratisprogramm) gibt und die Sprache so verbreitet ist, dass sich eigentlich für jedes denkbare Problem ein Tutorial findet.

Wer sich hier ernsthaft engagieren will weis solche Sachen wahrscheinlich schon, soll nur mal ne Meinung von außerhalb sein, ich bin nämlich mit dem Ende überaus zufrieden.
Bekennender Steam-Fanboy

Benutzeravatar
dito00
Erzeuger(in) des Ohrenschmalzes
Beiträge: 17
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 17:16
Wohnort: In der Nähe von Hamburg

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon dito00 » Do 7. Nov 2013, 21:55

Für PCAs gibt es zu viel Krimskrams an Kleinigkeiten, was man programmieren kann und muss. Der einzige Grund warum man sowas in Java machen würde ist, dass man ein einfachen PCA für Android programmieren würde.

Visionaire ist da die klare Wahl, weil du da schon merkst dass du mit Animationen, Sound und Spiellogik schon die Hände voll haben wirst. Und Lua benutzt man für die Minispiele.

Wer Lust hat da weiter zu machen, wo Daedalic aufgehört hat, kann mir ja mal ne PN schreiben. Ich hab die letzte Woche an nem neuen Plot gearbeitet und bin jetzt dabei, dass Ding mit Dialogen zu füttern. Wenn es also noch jemand mit genügend Zeit, Motivation und Talent (oder zumindestens 2 Sachen davon) gibt, dann kann der/die jenige sich ja mal bei mir melden.
Selbstverständlich wird es eine Fortsetzung von Deponia geben.
Und jeder der was anderes behauptet ist ein Poki-Troll!

Benutzeravatar
Dragon1008
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 7
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 15:00

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Dragon1008 » Fr 8. Nov 2013, 20:35

Also ich bin gerade dabei die Bilder einzufügen. Screenshots sind auf den Weg. Ich hoffe morgen kann ich die ersten hochladen. Es sind noch die Orginalen Hintergründe, das wird sich aber noch ändern ich teste erstmal rum bevor wir anfangen zu zeichnen.

EDIT:

Natürlich habe ich vergessen das die JLabel immer von meinen Background set Metode überschrieben werden. Deshalb habe ich einfach kurzerhand einen JButton als Placeholder gesetzt bis ich das Problem angehe. Natürlich öffnet sich das Inventar auch im Hintergrund. Nun ja erstmal wieder den Multiplayer Modus hinzufügen.

Rechtsklick auf den Bild und Bild anzeigen für Vollbild modus.

Bild

Benutzeravatar
Gamekiller48
Fahrer(in) des Doktors
Beiträge: 9
Registriert: Mi 23. Okt 2013, 13:52

Re: Deponia (alternatives Ende) (Fanmade-Game)

Beitragvon Gamekiller48 » So 10. Nov 2013, 13:38

Wollte eine kleine Idee hier reinschreiben:
In der Premium-Version von Goodbye Deponia (also die mit Artbook usw.) gibt es ein Dokument, welches die Vorgaben an die Daedalic-Zeichner enthält, d.h. Farbpaletten für einige Charaktere, Gesichtsausdrücke, usw.
Damit könnte das gestalten von eigenen Assets vermutlich erleichtert werden ;)


Zurück zu „Allgemein / General“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast